Direkt bestellen!
Dingholzer Hofkiosk
Quern-Dingholz 1
24972 Steinbergkirche
04632 - 7679 E-Mail senden Kontaktformular

Häufige Fragen + Antworten

Wann ist der Hofladen denn geöffnet?
Unser Hofladen ist Montag bis Samstag von 7.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet, schauen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei.

Einkaufen können Sie in Selbstbedienung, Sie suchen Ihre Produkte selbst aus und bezahlen eigenständig am Ausgang.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
Woran erkenne ich beim Frühstücksei die Frische?
Schwimmtest: Ein rohes Ei legt man in ein mit kaltem Wasser gefülltes Glas. Bleibt das Ei auf dem Grund liegen ist es frisch, denn mit zunehmendem Alter vergrößert sich die Luftkammer und es gewinnt an Auftrieb. Ein 14-21 Tage altes Ei ist fast senkrecht im Wasser in der Schwebe. Ein Ei das mit der stumpfen Spitze aus dem Wasser ragt ist ca. 2 Monate alt und sollte nicht mehr verzehrt werden.

Aufschlagtest: Ein Ei wird auf einer glatten Oberfläche aufgeschlagen. Bei einem frischen Ei ist der Dotter kugelig aus dem Eiklar herausgewölbt und das Eiklar ist fest. Andernfalls verläuft das Eiklar und der Dotter ist flach.

Schnitttest: Ein hartgekochtes Ei wird in Längsrichtung aufgeschnitten. Ist das Ei frisch liegt der Dotter zentral im Eiweiß und die Luftkammer ist klein. Andernfalls ist der Dotter zur Eischale verlagert.
Wie lange ist ein hartgekochtes Ei haltbar?
Das Mindesthaltbarkeitsdatum von einem Ei sind 28 Tage ab dem Legetag. Nach Ablauf der 28 Tage können Sie es noch weiter im Kühlschrank lagern, sollten es jedoch durcherhitzen.

Nach dem Durcherhitzen sind Eier mit intakter Schale, die nicht abgeschreckt wurden, bei Zimmertemperatur bis zu einem Monat haltbar.

Im Kühlschrank können abgeschreckte Eier mit intakter Schale 2 Wochen aufbewahrt werden. Durch das Abschrecken löst sich die Eihaut auf der Eischale und es können Keime und Bakterien über die Atmungsporen in das Ei innere gelangen.
Worin unterscheiden sich die Legehennen von den Hähnchen?
Eine Legehenne ist ein weibliches Huhn, das nach der Geschlechtsreife mit ca. 18 Lebenswochen mit dem Eierlegen beginnt und nur relativ wenig Körpermasse aufbaut, ein Leichtathlet.

Ein Hähnchen ist ein weibliches Huhn, das vom Kükenschlupf an viel Körpermasse aufbaut und später als hochwertiges Fleisch verzehrt werden kann.
Wie kann ich das Aufplatzen des Eies beim Kochen verhindern?
Vor dem Kochen der Eier kann mit einem spitzen Gegenstand ein kleines Loch an der Eispitze eingedrückt werden, beim Kochen kann somit die ausdehnende Luft entweichen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Ei mit dem Wasser langsam aufkochen zu lassen. Ab dem Zeitpunkt des Kochens wird die Kochplatte aus gestellt und die Zeit gemessen. Das Ei können Sie dann bis zur gewünschten Kochhärte kochen lassen.

Wenn ein Ei denn noch aufplatzen sollte, können Sie auch ein wenig Salz oder Essig ins Wasser geben. Damit gerinnt das Eiweiß sofort im Salzwasser und ein kleiner riss im Ei ist schnell wieder verschlossen.
Was bedeutet ein roter Punkt im Eiklar?
Der rote Punkt im Eiklar ist ein Blutfleck, der keine gesundheitliche Beeinträchtigung hervorruft.

Zum Zeitpunkt des Eisprunges kann es beim Huhn durch äußere Einflüsse vorkommen das sich ein kleines Blutgefäß öffnet und sich dann ein kleiner Blutfleck im Ei bildet.
Warum sind nicht alle Eier gleich groß?
Die Eigröße ist abhängig vom Alter der Henne. Die ersten Eier, die ein Huhn legt sind sehr klein und werden mit zunehmendem Alter immer größer.

Zum Ende einer Legeperiode legen die Hühner überwiegend große Eier. Allerdings nimmt die Schalenstabilität mit zunehmender Eigröße ab, denn die Eioberfläche wird immer größer.
Warum sind Eier nicht rund, sondern oval?
Ein ovales Ei kann nicht aus dem Nest rollen. Dies ist von großer Bedeutung, wenn die Henne das Ei brütet. Wenn das Ei wegrollen könnte, verliert es die mütterliche Wärme oder rollt gegen einen Gegenstand und zerbricht. Somit rollt das Ei nur in einem kleinen Kreis und bleibt in der Nähe des Nestes.

Durch die ovale Form erhält das Ei zudem eine sehr hohe Stabilität. Es ist nahezu unmöglich, ein Ei mit intakter Schale mit den Fingerspitzen einer Hand an den Eispitzen zu zerdrücken.
Wie entsteht das Doppeldotter im Ei?
Bei jungen Legehennen ist das Hormonsystem noch nicht auf das Eierlegen eingestellt und es können zwei Eidotter während des Eisprunges in den Eileiter gelangen.

Die Dotterkugeln werden zuvor im linken Eierstock gebildet, der rechte Eierstock ist beim Huhn nicht funktionsfähig. In der Regel verlässt jedoch nur ein Dotter am Tag den Eierstock.
Legen nur braune Hühner braune Eier?
Nein, braune Hühner können auch weiße Eier legen. Die Schalenfarbe ist unabhängig von der Gefiederfarbe, vielmehr ist es genetisch bedingt.

Anhand der Ohrscheibe können Sie Rückschlüsse auf die Eifarbe schließen, denn Hühner mit weißen Ohrscheiben legen in der Regel auch weiße Eier.
Warum sind die grünen Stellen an Kartoffeln nicht schädlich?
In den grünen Farbveränderungen an den Knollen wird Solanin gebildet. Dies ist eine schwach giftige chemische Verbindung (Glykoalkaloide), die nur in großen Mengen im menschlichen Organismus toxisch wirken kann.

Erste Vergiftungserscheinungen treten erst bei einer Dosis von 200 mg auf. Um diesen Wert zu erreichen müssen Sie 2,8kg rohe und ungeschälte Kartoffeln in einer Mahlzeit verzehren.

Durch die Zubereitung wird der Solaningehalt weiter reduziert. Somit sind alle derzeit am Markt erhältlichen gängigen Kartoffelsorten gesundheitlich unbedenklich. Dennoch sollten Sie grüne Stellen großflächig wegschneiden und nicht essen. Vgl. deutsche Gesellschaft für Ernährung (2013).
Warum sind Frühkartoffeln nicht lange lagerfähig?
Die Lagerfähigkeit ist erst bei einer festen Kartoffelschale gegeben. Diese gibt der Qualitätskartoffel den notwendigen Schutz und bildet sich erst zur Abreife der Kartoffelpflanze im August.

In der Phase der Abreife stirbt das Kartoffelkraut ab und die Schale wird fest. Frühkartoffeln hingegen werden früher geerntet und haben somit noch keine feste Schale gebildet.
Was sind Dioxine?
Dioxine sind chemische Verbindungen aus chlorierten organischen Verbindungen. Die chemische Bezeichnung der Gruppe lautet Polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane (PCDD und PCDF).

Dioxine entstehen weltweit bei Verbrennungs- und Bleichprozessen in der Industrie, bei Wald- und Müllverbrennungen und durch ausgelaufene Treib- und Schmierstoffe. Die Verbreitung der Dioxine erfolgt hauptsächlich über die Luft gebunden an Staubpartikeln. Zudem sind Dioxine sehr persistent (langlebig), sodass sie überall vorhanden sind.

Durch den Regen werden die Dioxine dann auf die Erdoberfläche übertragen. Hühner in Bio- und Freilandhaltung sind dem Risiko vor Dioxinen stärker ausgesetzt als Tiere in Boden- und Kleingruppenhaltung.
Sind Dioxine für den menschlichen Organismus gefährlich?
Die Grenzwerte für Dioxine in Hühnereiern sind sehr gering und eine Überschreitung der Grenzwerte ist nur auf Dauer für den menschlichen Organismus gesundheitsschädlich. Ein Beispiel soll den Grenzwert und die Genauigkeit der Laboruntersuchungen verdeutlichen.

Wenn ein Güterzug von 20.000km Länge mit Brotweizen beladen ist und in diesem langen Güterzug ein Brotroggenkorn gefunden wird, ist der Grenzwert erst erreicht. Vor wenigen Jahren waren diese genauen Untersuchungsmethoden unvorstellbar.

Die Lebensmittelqualität und menschliche Gesundheit darf keineswegs vernachlässigt werden, dennoch sollte ein gesunder Bezug zur Realität gegenwärtig sein.
Was kann ich bei weißen Keimspitzen auf meinen Kartoffeln tun?
Die weißen Spitzen entstehen vor allem im Frühjahr, wenn es wärmer wird. Durch die innere Ruhe der Kartoffelknolle entstehen nach einiger Zeit der Lagerung auch bei kühleren Temperaturen diese weißen Keimtriebe.

Diese Knollen können ohne Probleme einfach entfernt werden und dann ohne Bedenken gegessen werden. Auch mein 1-Jähriger Sohn kann diese Kartoffeln essen.
Wie Lagere ich meine Dingholzer Kartoffeln im Haushalt?
Unsere Kartoffeln lieben es kühl (ca. 4-8°C), trocken und dunkel. Wenn Sie den Platz vorhanden haben kann der Kühlschrank genutzt werden, andernfalls ist auch sehr gut ein Hauswirtschaftsraum oder Keller möglich.

Für kürzere Zeit (ca. 1 Woche) können die Qualitätskartoffeln sogar auch in der warmen Küche lagern.

Aktuelle Angebote

Dingholzer Speisezwiebeln aus eigenem Anbau, ab sofort für Sie bei uns erhältlich.